Philippuskirchgemeinde Lohmen

Unsere Kirchgemeinde besteht aus fünf Kirchorten mit ca. 2000 Mitgliedern.
Zur Zeit teilt sich das Pfarrerpaar Schleinitz die eineinhalb Pfarrstellen. Des weiteren werden eine Gemeindepädagogin, eine Kantorin sowie zwei Verwaltungsmitarbeiter beschäftigt.

Besonderheiten unserer fünf Kirchen

Kirche Dorf Wehlen

Dorf Wehlen

  • Apsis aus dem 12. Jahrhundert
  • Apostelskulpturen Petrus und Paulus aus Holz, 18. Jh.
  • spägotisches lebensgroßes Kruzifix
  • Herbrig-Kanzelaltar und Herbrig-Orgel von 1830/31, restauriert 2007
  • Taufbecken aus Sandstein von 1832
  • Turm mit weitem Rundblick über die Sächsisch-Bömische Schweiz
  • kunstvolles Turmportal mit hebräischer Inschrift von 1744

Kirche Lohmen

Lohmen

  • errichtet 1789 als spätbarocker Zentralbau
  • verkörpert das Ideal der reformatorischen Predigtkirche
  • größte Dorfkirche der Sächsischen Schweiz
  • Kanzelaltar mit Kayser-Orgel
  • hoher und weiter Innenraum in weiß und Gold

Kirche Rathewalde

Rathewalde

  • stille Dorfkirche von 1647
  • nach Zerstörung im 30jährigen Krieg wiedererrichtet auf romanischen Grundmauern
  • Reste barocker Wandmalerei
  • Secco-Wandmalerei
  • "Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid" von 1860
  • Buntglasfenster
  • Altarraum mit Herrenhuter Möbeln

Kirche Stadt Wehlen

Stadt Wehlen

  • erbaut 1883 im neoromanischem Stil
  • nach dem Hochwasser 2002 umfassend saniert
  • und wiedereröffnet als Radfahrerkirche (Hier geht's zur Homepage.)
  • direkt am Elberadweg
  • klassizistische Inneneinrichtung
  • Altarraum mit Sternenhimmelausmahlung
  • Jehmlich-Orgel von 1924
  • Gebetsstein
  • Trinkbrunnen
  • Kirchgarten mit Elbblick

Kirche Stürza

Stürza

  • Saalkirche mit spätgotischem Chorraum aus dem 14. Jh.
  • in ihrer Anlage noch als Wehrkirche erkennbar
  • eine der bilderreichsten Kirchen Sachsens
  • Innenraumausmahlung mit Szenen des Alten Testamentes und des Buches Tobit
  • Turmhalle mit Kassettendecke, Malereien aus der Zeit um 1500
  • Kanzel und Taufstein aus dem 17. Jh.
  • klassizistischer Flügelaltar
  • Patronatsloge aus dem 17. Jh.
  • Herbrig-Orgelprospekt von 1847 mit Jehmlich-Orgelwerk

Partnergemeiden

Daugavpils (Lettland)

Lincoln (USA)

Melle (Niedersachsen)

Ostercappeln (Niedersachsen)

Schneeberg (Sachsen)

Venne (Niedersachsen)

Veenendaal (Holland)

Hier geht es zur Homepage der veenendaaler Gemeinde.