Kinder und Jugend

„Dein Licht leuchte!“ - Jugendtag 2018

Aufgepasst ...Konfi’s und JG’ler....und alle anderen Interessierten

Unser diesjähriger Jugendtag steht bald wieder an. Wer erleben möchte, wie Menschen gemeinsam durch den Glauben an Gott verbunden sind und Lust auf coole Musik und Spaß hat, der ist herzlich dazu eingeladen. Natürlich wollen wir auch wieder kräftig „Hand anlegen“ und gemeinsam etwas schaffen. Dafür werden wir uns dieses Jahr in Dorf Wehlen treffen, wo es noch viel mehr zu erleben gibt!

Wer möchte kann natürlich wieder in der diesjährigen „Location“ des Jugendtags übernachten. Genauere Infos dazu gibt’s aber noch im Fleyer, der bald erscheinen wird.

Hier noch einmal das Wichtigste in Kurzform:

Wann: 26.05.18 ab 10.00 Uhr – 27.05.18 bis circa 10.00 Uhr
Wo: Pfarrhaus Dorf Wehlen

Wer Fragen oder Unklarheiten hat oder wem sonst noch was „unter den Nägeln brennt“, der kann sich an folgende „Kontaktpersonen“ wenden:

Jörg Schlotter
Jugendtag[at]schlotterfam[dot]de

Marcus Hohenhausen
marcus[dot]hohenhausen[at]googlemail[dot]com
Telefon: 035973/ 967360

Wir alle freuen uns auf euch und die gemeinsame Zeit!


Vorankündigung Sommerrüstzeit

Die Sommerrüstzeit der Jungen Gemeinde wird 2018 wie gewohnt in der ersten Ferienwoche stattfinden.

Folgender Termin ist dafür bereits vorgesehen: 01.07.2018 – 06.07.2018


„Engel“ – Kinderbibeltage 2018


Vom 14.02. – 16.02. trafen sich ca. 30 Mädchen und Jungen aus unserer Philippuskirchgemeinde im Lohmener Pfarrhaus zu den diesjährigen Kinderbibeltagen. Da gab es jeden Tag viel zu hören und zu entdecken. Aber vorher mussten wir uns alle natürlich erst einmal bei verschiedenen Spielen und Aktionen kennenlernen – so viele Namen kann man sich ja schließlich nicht so einfach merken.

Nachdem das geschafft war, ging es uns am ersten Tag um die Frage, ob es Engel wirklich gibt. Wir hörten dafür zunächst eine Geschichte von Elia, der in die Wüste fliehen musste, dort einem Engel begegnet war und von diesem mit Brot und Wasser versorgt wurde. Schnell wurde allen klar: Engel, die gibt’s ja laut der Bibel wirklich und sie haben immer auch was mit Gott zu tun, sie sind seine Boten!

Nachdem auch wir von unseren „Engeln“ in der Küche wunderbar zum Mittagessen versorgt wurden, ging es dann mit unserer kreativen Phase los. Auf ganz verschiedene Weise konnten die Mädchen und Jungen ihre eigenen Engel gestalten – gemeinsam auf Leinwänden und allein mit den verschiedensten Farben und Materialien.

Dazwischen war natürlich auch noch genug Zeit für unsere, zum Jugendtag hergestellten, Großraumspiele: „Vier gewinnt“, Stapelturm, Riesenjenga, etc. Auch Fußball und Tischkicker durften nicht fehlen und waren besonders bei den Jungs sehr beliebt. Natürlich wurde auch wieder viel gesungen und gelacht und so vergingen die Tage wie im Flug:

Wir hörten von Petrus, der von einem Engel aus dem Gefängnis befreit wurde und schauten dabei einmal ganz genau nach, was Engel eigentlich alles für Aufgaben haben. Und mit Hilfe des Damaskuserlebnises von Paulus sammelten wir viele Ideen, wie wir auch so etwas wie „Engel“ sein können.

An allen Tagen konnten die Mädchen und Jungen in der Abschlussrunde noch einmal erzählen, was ihnen besonders in Erinnerung geblieben ist, bevor wir uns gemeinsam unter den Segen Gottes gestellt haben.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an unsere fleißigen Mitarbeiter der diesjährigen Kinderbibeltage: Magdalena Seeger, Kerstin Albrecht, Grit und Mirjam Deepe, Marlene Büttner, Andrea und Alexandra Moliere, Tobias Helm, Paul Schlesinger und Familie Richter – ihr habt mit ganzem Einsatz zum Gelingen der Kinderbibeltage beigetragen und ohne euch wäre es nicht so eine tolle Zeit für die Kinder unserer Philippuskirchgemeinde geworden!

In Vorfreude auf die nächsten Kinderbibeltage…

Marcus Hohenhausen


Bildliche Impressionen – Kinderbibeltage 2018


JoKon on Tour



Auch in diesem Jahr fand in der ersten Winterferienwoche JuKon on Tour für die Konfirmanden und Jugendlichen des Kirchenbezirkes Pirna statt. Die Konfirmanden waren begeistert und Rosa Sommer aus der JG berichtet:

Mit großen Koffern und erwartungsvollen Blicken kamen über 200 Jugendliche am 10.02. nach Pirna Copitz, um gemeinsam in eine abenteuerliche Rüstzeit zu starten.

Jugendliche und Konfirmanden on Tour, kurz Ju.Kon startete auch dieses Jahr wieder mit einem schönen Gottesdient, begleitet von der Jugendband „Stehlampe“, die auch während der ganzen Reise für Stimmung sorgte. Nach dem Gottesdienst ging es in vier Reisebussen, in denen wir die zwei Stunden lange Fahrt antraten, nach Hirschluch.

Im großen Speisesaal gab es für alle leckeres Essen. Nach einem Startprogramm am Abend ging es dann auch schon in die erste Nacht. Jeder Morgen begann für die Teilnehmer mit einer Andacht, gehalten von jugendlichen Mitarbeitern.

Eine Gemeinde bereitete jeweils an einem Vormittag ein Programm rund um die Jahreslosung vor. In kleineren Gruppen konnte man sich dann nochmal über eigene Erfahrungen austauschen und sich über verschiedene Themen unterhalten.

Ein kleines Highlight an den Tagen waren auch die Workshops, die die Konfirmanden und Jugendlichen schon im Voraus gewählt hatten. Dort konnten sie Theater spielen, Sport treiben, tanzen oder das Zubereiten von Cocktails, das Fotografieren und Krawatte binden erlernen.

Nach ein bisschen Freizeit und einem leckeren Abendessen gab es abends auch noch einen Programmpunkt: einen Workshop Abend, ein Konzert der Band oder einen Film.

Ein Höhepunkt für alle war auch der Ausflug nach Berlin. In Deutschlands Hauptstadt gab es viel zu entdecken und auch einen spannenden Museumsrundgang.

Auf Ju.Kon konnten wir viele neue Leute kennenlernen, spannende Gespräche führen, Spaß haben und Neues entdecken. Leider hat alles sein Ende, und so fuhren wir nach 7 Tagen mit den Reisebussen zurück. Doch die schönen Erinnerungen und Erfahrungen bleiben, sowie die Vorfreude auf Ju.Kon 2019.


Jugendfest.de

Jugendarbeit überhaupt
...und Spaß ist immer dabei

Wenn du was erleben willst, dann bist du bei uns genau richtig! Geh in die Junge Gemeinde (JG) in deinem Ort, dort kannst du mit Jugendlichen über Gott und die Welt quatschen. Wenn dir das nicht reicht und du mehr erleben willst, dann komm zu ‘nem Jugendgottesdienst oder zu einer anderen tollen Veranstaltung im Landkreis.

Und wenn du ein wenig Verantwortung übernehmen möchtest, zum Beispiel eine von diesen Veranstaltungen vorbereiten oder einmal die JG-Stunde selber halten willst, dann bist du im MitArbeiterKreis genau richtig. Davon gibt es im Landkreis drei Stück, in den Regionen Nord, West und Süd. Da treffen sich je viermal im Jahr junge Leute aus den Jungen Gemeinden in der Region und reden über aktuelle Themen, organisieren Jugendgottesdienste und Feste und reden über ihren Glauben und vor allem gibts viel Spaß wie überall bei der Evangelischen Jugend! Für die größeren Veranstaltungen gibt es noch Extra-Vorbereitungstreffen, die auch bei den MAKs bekanntgegeben werden.

Jugendfest.de

Hier geht's zur Homepage jugendfest.de.